Offizielle Webseite des SV 09 Hofheim
A A A

Es war sicher nicht das beste Spiel, das unser Team bei perfektem Fußballwetter zeigte, aber Zeilsheim war auch ein unbequemer, zweikampfstarker Gegner. Zu selten gelang es, die Situationen spielerisch zu lösen. Dennoch sprang ein deutlicher, hochverdienter Sieg heraus, auch weil die Abwehr sicher stand und Zeilsheim der Zug zum Tor fehlte. Imrane eröffnete den Torreigen in der 8. Minute nach starkem Pass von Marcel und erhöhte nur 4 Minuten später nach einem Schuss von Marcel auf 2:0. Das 3:0 entsprang einem Strafstoß, den Nouhal herausholte und selbst verwandelte.

Zur Halbzeit nahmen die Trainer einige Umstellungen vor, um allen Spielpraxis zu geben. Nouhal erhöhte in der 31. MInute aus spitzem Winkel auf 4:0, Oliver stellte in der 38.Minute auf 5:0. Jorris schaffte mit prima Fernschuss das 6:0, erneut Nouhal und Oliver trafen zum Endstand. 

Nun freuen wir uns auf das letzte SAisonspiel in Diedenbergen. Der zweite Tabellenplatz ist sicher, es geht darum, auf eine prima Saison gegen einen starken Gegner erfolgreich abzuschließen.

Es spielten: Henrik, Alban, Leon Scacchetti, Julius, Luca, Nouhal, Imrane, Ben, Marcel, Jorris, Leon Härder, Joel und Oliver

Torschützen: Nouhal (3), Imrane (2), Oliver (2) und Jorris (1)

 

    

Zum Derby traten wir aufgrund zahlreicher Ausfälle mit einer deutlich verändertern Manschaft an. Umso froher waren wir, dass wir mit Moritz, Ben und Luca verstärkt wurden. Zudem gelang Oliver nach einem Jahr Pause ein guter Einstand.

Von Beginn an entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel. Die spielerischen Vorteile des SV 09 Hofheim glich Kriftel mit Lauf- und Kampfbereitschaft aus. Die erste große Torchance hatte unsere Mannschaft mit einem Freistoß des prima spielenden Moritz an die Latte. Es dauerte bis zur 24. Minute, ehe Nouhal nach starker Vorbereitung von Ben und Oliver das Führungstor erzielte. Auch Kriftel spielte mutig nach vorne und hatte einige gefährliche Aktionen, wobei teilweise der letzte Pass hätte besser gespielt werden können. In Halbzeit 2 gab Hofheim mehr Gas. In der 40. Minute war es erneut Nouhal, der nach tödlichem Pass alleine auf das Tor zulief und nervenstark vollendete. Praktisch im Gegenzug gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer nach einem Abstauber. Mit einem weiteren Aluminiumtreffer und guter Abwehrarbeit verdiente sich Hofheim den knappen Sieg. Erfreulich insbesondere die Leistung von Bilal, der auf der rechten Abwehrseite durchspielte. Kompliment aber auch an unsere Freunde aus Kriftel für ein gutes Spiel, das Spaß gemacht hat.   

 

Die Siegermannschaft: Henrik, Bilal, Imrane, Alban, Moritz, Luca, Nouhal, Leon H:, Oliver, Ben und Alican 

Torschütze: Nouhal (2)

So ungerecht kann Fußball sein: Unsere Jungen haben gegen den Tabellendritten ein super Spiel gemacht, waren bis auf 15 Minuten in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und haben trotzdem unglücklich verloren. Den Gästen muss man das Kompliment machen, dass sie sich nach schwachem erstem Durchgang in Halbzeit zwei gesteigert haben, aus zwei Chancen zwei Tore gemacht haben und mit fairem, engagierten Fußball ihren Teil zu einem tollen Match beigetragen haben.

Die erste Halbzeit war vielleicht die Beste der D2 des SV 09 Hofheim in der gesamten Saison. Zweikampfstark, mit viel Zug zum Tor und intelligenten Pässen dominierten unsere Jungen den Gegner fast nach Belieben. Mehrfach lag die verdiente Führung in der Luft: Bei zwei Lattentreffern von Benny und einem Schuss an den Innenpfosten von Marcel waren wir am nächsten am Torerfolg. Zudem parierte der Gästekeeper stark gegen Henrik. Dass es torlos in die Pause ging war schlicht Pech.

In Halbzeit 2 wurden wir dann endlich belohnt: Ein Eckball von Leon wurde in der 33. Minute ins eigene Tor abgelenkt. Nur 2 Minuten später kam Nouhal nach erneut starken Eckball von Leon frei vor dem Tor zum Kopfball, verfehlte aber knapp – es wäre nach dem Spielverlauf wohl die Entscheidung gewesen. Wie aus dem Nichts glichen die Gäste nach toller Einzelleistung aus. Hofheim verlor kurzzeitig den Faden, Niederjosbach nutzte dies eiskalt und ging in der 43. Minute in Führung. Langsam fanden unsere Jungen wieder ins Spiel und drängten in der Schlussphase mit großer Moral vehement auf den hochverdienten Ausgleich. Die Gäste wehrten sich nach Kräften, verteidigten konzentriert und ließen nur noch wenige Torgelegenheiten zu. Die klarste Chance hatte Hendrik, dessen Schuss wohl bereits die Torlinie überschritten hatte, als er geklärt wurde. Aber kein Vorwurf an den jungen Schiedsrichter, der es aus seiner Position nur schwer sehen konnte und eine Entscheidung treffen musste. Zudem strich ein indirekter Freistoß von Hendrik haarscharf am gegnerischen Kasten vorbei, dann erfolgte der Abpfiff. Die Gäste rissen jubelnd die Arme hoch, unser Team war mächtig enttäuscht.

Kopf hoch, Jungens – das war wirklich stark. Dank an beide Teams für ein prima Fußballspiel.

Es spielten: Oliver, Alban, Nicolas, Nouhal, Marcel, Benny, Leon, Hendrik, Paul, Foivos und Marco.

Tor: Leon

Bei besten Fussballwetter zeigten die als Außenseiter in die Partie gegangenen Gäste eine starke Leistung. Hofheim hatte deutlich mehr Ballbesitz und in Halbzeit 1 auch mehr Torchancen, doch Kriftel verstand es, immer wieder Nadelstiche zu setzen und gewann mit zunehmender Spieldauer an Selbstvertrauen. Hinzu kam, dass die komplett neu formierte Abwehr der Hausherren mit dem erstmals im Tor stehenden Matteo erhebliche Abstimmungsprobleme offenbarte, was aber nachvollziehbar ist. So hatten Kriftel leichtes Spiel, mit einem Konter in der 10. Spielminute die Führung zu erzielen. Hofheim hatte durch einen von Benny stark herausgeholten Neunmeter die Ausgleichschance, doch Nouhal verschoss. Bei Kriftel saß auch der nächste Konter und es stand nach 15 Minuten 0:2. Hofheim kämpfte und kam durch Marcel durch einen indirekten Freistoß zum Anschlusstreffer. Doch Kriftel erhöhte postwendend: Eine hohe Flanke von der linken Seite senkte sich unglücklich zum 1:3 ins Netz. Nun war wieder Hofheim an der Reihe: Paul verkürzte nach toller Vorarbeit von Hendrik zum 2:3 Pausenstand.

Wer nun dachte, Kriftel würde wie im HInspiel nah dem Wechsel auseinander fallen, sah sich getäuscht. Die Gäste standen stabil in der Abwehr und hatten durch Konter sogar die besseren Torchancen. Hofheim drückte, doch nur bei einem vom Torwart super parierten Drehschuß von Marcel wurde es wirklich gefährlich. Je länger das Spiel dauerte, desto hektischer wurden unsere Jungens, Bälle versprangen reihenweise und die Einzelaktionen blieben in der vielbeinigen Abwehr hängen. In der Schlussminute verschoss auch Kriftel einen Neunmeteer, unmittelbar danach war Schluss.

Kompliment an die Gäste für ein tolles Spiel und einen durchaus verdienten Sieg. Für unsere Jungens ist es ein bisschen schade, dass die ansich gute Saison mit einer Niederlage beendet wurde. Aber Platz 4 in der Abschlusstabelle kann sich dennoch sehen lassen.

Es spielten: Matteo, Leon, Foivos, Alban, Benny, Nouhal, Marcel, Hendrik, Paul, Adrian, Ayhan, Nicolas und Bilal.

Torschützen: Marcel und Paul.

 

 

   

Beide Mannschaften boten den Zuschauern ein spannendes, abwechslungsreiches Spiel mit vielen Torchancen. In Halbzeit eins kam Zeilsheim zunächst besser ins Spiel, Hofheim ging jedoch durch Ayhan, der den Ball mit dem, Außenrist am Torwart vorbei schob, nach 7 Minuten in Führung. In Minute 15 glichen die Gäste aus, nachdem die Hofheimer Abwehrspieler im Strafraum nicht konsequent angriffen. Nino und Ayhan hatten nach guten Pässen von Marcel und Leon klare Torchancen für die erneute Führung, vergaben diese jedoch. Und es kam noch dicker: Nach 19 Minuten ein Eckball für die Gäste, zwei Hofheimer Spieler traten über den Ball und ein Zeilsheimer Stürmer staubte ab: 1:2! Kurz vor der Pause hätte Zeilsheim bei einem Konter sogar erhöhen können, auf der Gegenseite flog ein Freistoß von Nino nur hauchdünn am rechten Eck vorbei. So blieb es zur Halbzeit blieb beim knappen Rückstand.

Die Kabinenansprache der Trainer Jupp und Peter zeigte Wirkung: Hofheim nahm nun das Heft in die Hand, ging aggressiver in die Zweikämpfe und drückte die Gäste in die eigene Hälfte. Die eingewechselten Adrian und Foivos belebten das Spiel, besonders Benny trieb seine Kollegen immer wieder nach vorne. In der 38. Minute hatten die Zuschauer schon den Torschrei auf den Lippen, als ein Freistoß von Nicolas aus 30 Metern im letzten Moment auf der Linie geklärt wurde. So dauerte es bis zur 42. Minute, bis der Ausgleich fiel: Adrian schloss einen Alleingang stark ab. Das 3:2 Siegtor dann nur wenige Minuten später: Eine scharfe, Richtung Tor gezogene Flanke des gut spielenden Ayhan lenkte ein Abwehrspieler der Gäste unglücklich ins eigene Tor. Hofheim nahm die Euphorie der Führung mit, erspielte sich Torchance um Torchance, doch das entscheidende 4:2 wollte einfach nicht gelingen. Zeilsheim war in der zweiten Hälfte bis zur 53. Minute eigentlich ohne klare Toraktion, dann aber lenkte der in Halbzeit eins noch unsicher wirkende Torwart Oliver einen Flachschuss der Gäste stark um den Pfosten. Dies war das Signal zu einer beeindruckenden Schlussoffensive der Zeilsheimer mit mehreren Gelegenheiten zum Ausgleich. Die klarste Chance vereitelte Torwart Oliver, als er nach einem Eckball zunächst einen Schuss aus kürzester Distant parierte und den Nachschuss per Reflex an die Latte lenkte, bevor die nun aufmerksame Abwehr klären konnte.

Als der gut leitende Schiedrichter das Spiel abpfiff, rissen unsere Jungen die Arme hoch und bejubelten einen hart erkämpften, aber absolut verdienten Sieg. Allerdings hätte sich auch niemand beschweren dürfen, wenn die Zeilsheimer Schlussoffensive zum Ausgleich geführt hätte. Kompliment an die Mannschaft für Moral und Kampfgeist, aber auch manch gute spielerische Aktion. Nächsten Samstag gegen den Tabellenzweiten Bremthal ist aber eine konzentrierte Leistung von Anfang an und mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor Voraussetzung, um Zählbares mitzunehmen. 

Es spielten: Oliver, Nicolas, Nouhal, Robin, Marcel, Nino, Benny, Leon, Ayhan, Adrian, Alban und Foivos.